mister bet

Internet Payment Anbieter

zum Wetten Forum

Home

Sportwette

Sportwetten Anbieter

Anleitung

Stand August 2007

Impressum

Partner
Payment-Anbieter
 

Netteller

www.neteller.com  ist ein amerikanisches System und in England an der Börse notiert (siehe Wettfirmen). NETeller verfügt über knapp 1,5 Mio. Mitglieder und wird bei ca. 4.000 Händlern als Bezahlverfahren akzeptiert.

Sprache: Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  NETeller ist ebenfalls ein eWallet System, es ist mit den Auflademöglichkeiten Kreditkarte und Überweisung ausgestattet. Das Aufladen per Kreditkarte kostet den Spieler ein Aufschlag von 3,5% und funktioniert nur per Visa Kreditkarte.

Link: www.neteller.com

firepay www.firepay.com  ist eine eWallet Lösung der Firma Surefire. Die Firma Surefire wurde 2002 von der deutschen Firma EBS (heute Wirecard) übernommen.

Sprache: Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Das Aufladen des FirePay Kontos ist ausschließlich mit einem amerikanischen Bankkonto möglich. Dafür sind Ein- und Auszahlungen ohne weitere Gebühren möglich.

Link:www.firepay.com

click2pay www.click2pay.com 

Ist eine eWallet Lösung des Anbieters Wirecard. Nach der Registrierung hinterlegt man die Bezahldaten Kreditkarte oder Lastschrift. Die persönlichen Angaben und die Bezahldaten werden per Telefonrückruf und per Testüberweisung auf das Bankkonto verifiziert.

Möchte man bei einem Wettanbieter per Click2Pay bezahlen, so wird das eWallet Konto kostenlos über den entsprechenden Betrag aufgeladen, der eine Sekunde später auf das Konto des Wettanbieters gutgeschrieben wird.

Dieser Vorgang kann auch als „Durchbuchen“ bezeichnet werden. Der Vorteil liegt für den Wettanbieter an der gewährten Zahlungsgarantie. Der Spieler hat neben der kostenlosen Auflademöglichkeit den Vorteil, dass nur der Betrag auf das eWallet geladen wird, die auch wirklich bei dem Händler ankommen sollen.

Des Weiteren kann das eWallet Konto um eine Debitkarte erweitert werden, über die Wett-Gewinne ausgezahlt werden können.

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Kreditkarte und Lastschrift

Link:www.click2pay.com

ccard www.ccard.net ist ein eWallet System mit zahlreichen Auflademöglichkeiten und die Auszahlung erfolgt per Überweisung oder über eine der angebundenen Debitkarten. Die Debitkarten gibt es in den Varianten ccard-Bronze (ATM Card), ccard-Silver (ATM und POS) und als ccard-Gold, die neben Geldautomatenfunktionalität (ATM), Bezahlung im Ladengeschäft (POS) auch im Internet eingesetzt werden kann.

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Neben der Kreditkarte stehen zahlreiche nationale Lastschriftmethoden (Deutschland, Österreich, Niederlande und Norwegen) zur Verfügung. Ebenso kann das Konto per Überweisung aufgeladen werden. Zusätzlich ist das eWallet-Systeme NETeller als Aufladefunktion verfügbar und die norwegische Payex-Karte.

Link:www.ccard.net

paypal www.paypal.com ewallet Lösung mit einem Schwerpunkt auf die Abrechnung von Auktionszahlungen bei der Mutterfirma ebay. Hat die Abrechnung für Casino-Zahlungen eingestellt, nachdem  PayPal eine hohe Strafe zahlen musste. Nach dem USA PATRIOT Act wurde dies als illegale "Geldwäsche" interpretiert und wurde mit einer Geldstrafe geahndet.

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung: Kreditkarte, Lastschrift

Link:www.paypal.com

siehe auch www.mr-bet.net/paypal

moneybookers www.moneybookers.com Das englische eWallet System ist vorwiegend bei europäischen Wettanbietern im Einsatz und hat seinen Schwerpunkt bei Sportwetten-Anbietern. Das Angebot wird in zahlreichen Sprachen angeboten. 

Sprache: Deutsch, Englisch; Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch,

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Kreditkarte (2,5%), Überweisung kostenlos

Link:www.moneybookers.com

paysafecard www.paysafecard.de ist eine Geldkarte mit einem festen Guthaben, die in zahlreichen Ladengeschäften in Österreich und Deutschland erworben werden kann. Auch über das Internet können virtuelle Paysafecards gekauft werden. Mit einer solchen Paysafecard kann ein Spielekonto anonym aufgeladen werden.

Zu diesem Zwecke wird der Aufladebetrag auf dem Wett-Konto angegeben. Man wird dann auf die Paysafecard geleitet und autorisiert die Zahlung mit seiner Paysafecard-Nummer

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Prepaidkarte

Einzahlung:  Bar, die Karte wird im  Ladengeschäft gekauft

Link:www.paysafecard.de

citadel www.citadelcommerce.com ist eine Lösung speziell für die amerikanischen Nutzer. Der besondere Vorteil liegt in der Auflademöglichkeit per elektronischem Scheck.

Sprache: Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung: Kreditkarte,  elektronischer Scheck

Link:www.citadelcommerce.com

ecash http://www.cryptologic.com/ecash/

Während Web Dollar das Bezahlsystem von Boss Media ist, nennt sich das Bezahlsystem des Software-Anbieters Cryptologic entsprechend ECash.

Einzahlungen auf ECash erfolgen per Kreditkarte, Scheck, E-Check oder Überweisung. Auszahlung erfolgen per Scheck oder E-Check. Eine Überweisung von ECash zu ECash Konto ist möglich.

Auch kann man, wie bei anderen eWallet Lösungen auch, bei allen Casinos bezahlen, die auf der Software von Cryptologic basieren.

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Kreditkarte, Überweisung, Scheck,

Link: http://www.cryptologic.com/ecash/

webdollar www.webdollar.com ist eine Art eWallet mit zahlreichen integrierten Aufladeverfahren. Web Dollar wird von allen Casinos eingesetzt, die auf der Boss Media Software (siehe Wettfirmen) basieren.

Bei Web Dollar muss man sich unabhängig von dem Wettanbieter erneut registrieren und erhält einen Code zugemailt.

Auszahlungen erfolgen ebenfalls per Scheck oder per Überweisung. Eine Überweisung von Webdollar-Konto zu Webdollar-Konto ist möglich.

Sprache: Deutsch, Englisch

Bezahlvariante: Wallet-System

Einzahlung:  Das Aufladen des Kontos ist per Kreditkarte, Paysafecard oder per Überweisung kostenlos möglich.

Link:www.webdollar.com

Western Union ist ein amerikanisches Überweisungssystem, welches ein weltweites Filialnetz betreibt.

In Deutschland wird Western Union z.B. über die Postbank angeboten. Um eine Überweisung per Western Union vorzunehmen, muss im Western Union Office ein Formular mit den persönlichen Angaben ausgefüllt werden und der Überweisungsbetrag bar eingezahlt werden.

Als Einzahlungsquittung erhält man eine eindeutige Transaktionsnummer. Diese Transaktionsnummer wird dem Zahlungsempfänger mitgeteilt. Dieser kann mit dieser Transaktionsnummer und einer Legitimation zu einer der weltweiten Western Union Stationen gehen und sich den Betrag in bar auszahlen lassen.

Eine Überweisung per Western Union kostet den Zahlenden eine Gebühr, die sich nach der Höhe des Überweisungsbetrages richtet.

Per Western Union kann innerhalb von wenigen Stunden ein Betrag weltweit überwiesen werden.

Bezahlvariante: Überweisung

duocash www.duocash.com Die Duo Cash Karte ist vergleichbar mit der deutsch/österreichischen PaysafeCard. Es handelt sich ebenfalls um eine Guthabenkarte mit Werten von $20,- und $40,-. Die Duo Karte wird vorwiegen in den USA angeboten, das Aufladen erfolgt ebenfalls völlig anonym.

Sprache: Englisch

Bezahlvariante: Prepaidkarte

Einzahlung: Bar.

Link: www.duocash.com

www.firstgate.de ist eines der ersten deutschen eWallet-Systeme. Der registrierte User gibt bei der Bezahlung ausschliesslich sein Firstgate Username und Passwort an. Der zu zahlende Betrag wird als Sammelrechnung einmal im Monat per Lastschrift vom Konto eingezogen.

Sprache: Deutsch

Bezahlvariante: eWallet-System

Einzahlung: deutsche Lastschrift

Link: www.firstgate.de

www.t-pay.de die eWallet-System der deutschen Telekom. Der Betrag wird in der Regel über die Telekom-Telefon-Rechnung mit eingezogen.

Sprache: Deutsch

Bezahlvariante: eWalletsystem

Einzahlung: Kreditkarte, Lastschrift, MicroMoney (Prepaidkarte), Telekom-Telefonrechnung

Link: www.t-pay.de

Payment-Verfahren
Kreditkarte

Die Kreditkarte ist international das gängigste Bezahlverfahren und somit auch von großer Bedeutung für die Wett-Industrie. Das Spielkonto wird per Kreditkartenzahlung aufgeladen und auf der Abrechnung erscheint entweder der Wettanbieter oder ein Payment-Dienstleister. Visa und Mastercard gestatten die Zahlung bei Casinos, währen American Express dies untersagt. Gewinne können auf die Kreditkarten nicht ausgezahlt werden. Für das Aufladen per Kreditkarte entstehen dem Wettanbieter erhebliche Kosten. Diese Kosten werden von manchen Anbietern auf den Spieler umgelegt.

Banküberweisung

Die Einzahlung per Überweisung ist in der Regel für den Spieler kostenlos. Der Spieler vermerkt auf seinem Spielekonto, dass er einen bestimmten Betrag überweisen wird. Zusammen mit einer Transaktionsnummer und dem Accountname (Username) wird der Betrag dann überwiesen.

Der Überweisungsbetrag wird, je nach Banklaufzeit, etwa 2 bis 3 Tage später auf dem Spielekonto gutgeschrieben. Von Nachteil ist die lange Banklaufzeit, denn erst nach der endgültigen Gutschrift steht der Betrag dem Spieler uneingeschränkt zur Verfügung.

Die Banküberweisung ist das favorisierte Bezahlverfahren für die Wettanbieter, da der eingezahlte Betrag des Spielers garantiert und unwiderruflich auf dem Konto des Wettanbieters gutgeschrieben wird. Des Weiteren ist dem Wettanbieter somit auch die Bankverbindung für etwaige Auszahlungen bekannt.

Wettanbieter verfügen weltweit über entsprechende Bankkonten, auf denen der Spielbetrag überwiesen werden kann. Somit soll vermieden werden, dass es zu kostenintensiven Auslandsüberweisungen kommt. 

Online-Überweisung/eps Die Online-Überweisung ist als Bezeichnung etwas irreführend. Auch die normale Banküberweisung kann von dem Spieler über ein Online-Zugang getätigt werden. Es gibt einige Banken, welche die Bank des Händlers in "Realtime" über den Zahlungseingang informieren können.  In Österreich wird der Ausdruck eps (epayment standard) für Online-Überweisung verwendet.

Der Vorteil für den Spieler bei der Online-Überweisung ist die sofortige Verfügbarkeit seines Einsatzes auf dem Spiele-Guthabenkonto.

Lastschrift Die Lastschrift ist das meistverbreitteste Bezahlverfahren in Europa. Bei der Bezahlung per Lastschrift wird der Spielbetrag dem Konto nach 2 bis 3 Tagen abgezogen und dem Wettanbieter gutgeschrieben. Wie bei der Überweisung auch, steht dem Spieler erst nach Ablauf dieser Zeitspanne der Betrag zur endgültigen Verwendung zur Verfügung. Stammkunden bekommen den Betrag bereits umgehend zur Verfügung gestellt.
Scheck

Der Scheck wird vorwiegend zur Auszahlung von Wett-Gewinnen verwendet. Für die Einzahlung ist dieses Verfahren, bedingt durch die Postlaufzeit (4 bis 7 Tage) des Schecks sehr langwierig.

Soll das Spielekonto per Scheck aufgeladen werden, so muss im Vorfeld die Registrierung abgeschlossen sein. Der per Scheck zu zahlende Betrag wird im Vorfeld bei dem Wettanbieter angekündigt und man erhält eine Transaktionsnummer. Diese Transaktionsnummer wird auf den Scheck vermerkt und dann an den Wettanbieter verschickt.

Wenn der Scheck beim Wettanbieter eintrifft, wird er dem Spielkonto gutgeschrieben und der Spieler kann mit dem Wetten beginnen.
Beantragt man die Auszahlung des Wett-Guthabens per Scheck, so kann eine Scheckeinreichungsgebühr bei der Hausbank erhoben werden. Die Höhe der Gebühr richtet sich danach, ob der Scheck in der gleichen Währung wie das Konto geführt wird und ob es sich um eine ausländische bzw. inländische Bank handelt.

Ein in Pfund ausgestellter Scheck von einem englischen Wettanbieter kann erhebliche Kosten verursachen.

Payment-Anbieter als Komplettanbieter sind
  www.webtrade.net

www.wirecard.de

Sportwetten Anbieter
<< zurück  weiter >>

Haben Sie Fragen, Anregungen oder weitere Informationen zum Thema Wetten?

Dann schreiben Sie uns im Wettenforum
Inhaltsverzeichnis